Julia Puder
Jens Wegener
Rudi Ott
Jens Wegener
Victoria König
Julien Fertl
Günter Distler
Lena Mayer
Stefan Hippel
Tim Händel
Jutta Missbach
Tim Händel
Andreas Dietz
Günter Distler
Martina Angerer
Christian Höhn
Lena Mayer
Julia Puder
Jens Wegener
Rudi Ott
Martina Angerer
Lena Mayer
Julia Puder
Stefan Hippel
Jutta Missbach
jiim  ǀ  James Edward Albright Jr
Sebastian Autenrieth
Julien Fertl
Martina Angerer
James Edward Albright Jr.
Lena Mayer
Bruno Weiß
Christian Höhn
Anika Maaß
Andreas Dietz
Philipp Lohöfener
Martina Angerer
Lena Mayer
Julia Puder

Der Verein fotoszene nürnberg e.V. – forum freier fotografen ist ein Zusammenschluss von professionellen FotografInnen, die sich intensiv mit der künstlerischen Fotografie auseinandersetzen. Im Jahr 2010 haben 13 Mitglieder aus der bis dato losen Künstlergruppierung einen gemeinnützigen Verein gegründet. Ein vorrangiges Ziel des Vereins ist es, die Fotografie als Bestandteil künstlerischen Schaffens stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Wir erreichen das, indem wir die kulturelle Szene mit künstlerischer Fotografie beleben, NachwuchsfotografInnen fördern und den überregionalen Austausch stärken.

Seit dem Jahr 2014 haben wir einen eigenen Raum im Atelier- und Galeriehaus Defet. Hier finden wechselnde Veranstaltungen statt, wie z.B. Ausstellungen, Vernissagen, Buchvorstellungen, Vorträge oder auch Filmvorführungen.

Melden Sie sich hier mit ihrer E-Mail Adresse an, um unseren Newsletter zu erhalten. Damit sind Sie immer aktuell informiert!


fotoszene nürnberg e.V.* präsentiert:

OPEN NOW >>HOKUS FOKUS
in der Modulgalerie

Foto © Mile Cindric

HOKUS FOKUS

– eine Ausstellung der fotoszene nürnberg e.V.*

23.02. – 02.06.2024 in der MODULGALERIE / Kunst im Fach

Rund um die Uhr geöffnet!

Modulgalerie – Kunst im Fach, U – Bahn – Passage Lorenzkirche, Kaiserstr. 15, 90402 NBG

In der MODULGALERIE / Kunst im Fach braucht es kein Hokus Pokus, um mit Hilfe
magischer Formeln die Türchen zu öffnen. 1 Euro genügt.
Wenn im Fach allerdings HOKUS FOKUS verborgen ist, darf man gespannt sein.
Sind Zaubersprüche oder gar Zaubertricks der Fotografinnen und Fotografen der
fotoszene nürnberg e.V.* – forum freier fotografen nötig, um Ihnen Fotokunst zu
präsentieren?
Seien Sie neugierig, öffnen Sie den Sesam und lassen Sie sich von der Vielfalt
künstlerischer Fotografie überraschen.

Mitwirkende:
James Edward Albright Jr, Martina Angerer, Mile Cindric, Andreas
Dietz, Günter Distler, Tim Händel, Stefan Hippel, Christian Höhn,
Lena Mayer, Jutta Missbach, Rudi Ott, Jens Wegener, Bruno Weiß

Die fotoszene nürnberg e.V.* – forum freier fotografen ist ein Zusammenschluss von Fotografinnen und Fotografen, deren Anliegen es ist, die Wahrnehmung der künstlerischen Fotografie in der Öffentlichkeit zu fördern und zu stärken. Die Belebung der kulturellen Szene durch professionelle, künstlerische Fotografie, die Nachwuchsförderung und der überregionale und internationale Austausch sind Ziele ihrer Kulturarbeit.

Modulgalerie – Kunst im Fach, ein Projekt der Künstlerin Kasia Prusik-Lutz und des Künstlers Olaf Prusik-Lutz, wurde im Jahr 2021 im Rahmen des Symposion Urbanum der Stadt Nürnberg mit Unterstützung der VAG ins Leben gerufen. Alte Gepäckschließfächer in der Lorenzer Passage wurden umgebaut und mit neuen Funktionen versehen.
Insgesamt bilden 48 Schließfächer einen zusammenhängenden Raum, in dem die einzelnen Module mit jeweils einer 1-Euro-Münze entriegelt werden können.
Nach dem Öffnen können die Besucher entscheiden, ob die Münze gespendet oder zurückerhalten werden soll.

fotoszene nürnberg e.V.* präsentiert:

IRGENDWO DAHEIM
Fotografien von Marianne Vordermayr

IRGENDWO DAHEIM – Notizen aus dem ländlichen Raum

Fotografien von Marianne Vordermayr

Finissage Sonntag, 02.06. von 14 – 17 Uhr im Defethaus in Anwesenheit der Fotografin

Ausstellungsdauer noch bis 02.06.2024

Öffnungszeiten: immer samstags und sonntags von 14 –17 Uhr
und nach Vereinbarung per Email an  vorstand@die-fotoszene.de

Der Ort im alltäglichen Erleben ist vertraute Wahrnehmung
– für Marianne Vordermayr aber auch fotografischer Arbeitsraum.
Aus ihrem Archiv mündlicher Überlieferungen, in denen über die Räume des Ortes reflektiert wird, entsteht nach der Dekonstruktion des abstrakten Gebildes aus Erzählungen und fragmentarischen Bildern ein neuer Bildraum. Die eigene und fremde Erinnerung spiegelt sich mit ihrem flüchtigen Charakter in der Auseinandersetzung mit dem schwierigen Begriff der Heimat. Dabei wird sie sich einer unaufhaltsamen Veränderung allem Vertrauten bewusst und gibt sich trotzdem der illusorischen Idee eines „Konservierens“ hin.

fotoszene nürnberg e.V.* präsentiert:

COMING SOON: INSTANT– FILM
Sofortbild-Fotografie von Mile Cindric

COMING SOON:

INSTANT– FILM

Sofortbild-Fotografie von Mile Cindric

Vernissage 8.Juni um 19:00 Uhr

AUSSTELLUNGSDAUER » von Samstag, 08. Juni bis zum Sonntag, 20. Oktober 2024
ÖFFNUNGSZEITEN » immer samstags und sonntags von 14 – 17 Uhr und nach Vereinbarung

Die Instant-Fotografie war einst probates Mittel innerhalb des Ablaufs fotografischer Prozesse, bis die digitale Fotografie neue Vorgehensweisen eröffnete. Polaroid-Aufnahmen zu machen, rückt für Mile Cindric zuvorderst in einen künstlerischen Kontext und -gerade hinsichtlich der wiederbelebten Breitenwirkung- fasziniert vor allem ihre sofortige Verfügbarkeit. Darüber hinaus ist jedes der klassisch weißgerahmten Sofortbilder ein Unikat, ist einfertiges, nicht korrigierbares fotografisches Produkt und kann nur als Ganzes in andere technische Abläufe integriert werden. Wenn Fotografie fixierte künstlerische „Gesinnung“, das Sehen ein schöpferischer Akt ist, so liegt es, jenseits aller technischer Prozesse, an dem Fotografen Mile Cindric, wenn Kunst entsteht. Gerade die vorhandenen technischen Möglichkeiten tragen dazu bei, der Instant-Fotografie als vermeintlicher „oldschool“-Variante neue künstlerische Horizonte zu eröffnen.



Mitglieder
Portfolios

Hier können Sie einen Einblick gewinnen in das facettenreiche fotografische Spektrum unserer Mitglieder. Wir sind hier auch mit unseren persönlichen Instagram Accounts verlinkt. Lernen Sie uns von einer ganz neuen Seite kennen!

Kontakt

Hier sind wir

Besuchen Sie uns im Atelier- und Galeriehaus Defet. In unserem Projektraum finden wechselnde Veranstaltungen statt, z. B. Ausstellungen, Vernissagen, Buchvorstellungen, Vorträge, Filmvorführungen und viele weitere Aktionen, die mit der Fotografie zu tun haben. Der Raum ist Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet, bei Veranstaltungen nach Ankündigung, oder nach vorheriger Vereinbarung.

Adresse »
Atelier- und Galeriehaus Defet
Galerie Eingang
Gustav-Adolf-Straße 33
90439 Nürnberg

E-Mail »
vorstand@die-fotoszene.de

Öffnungszeiten »
Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr