Christian Höhn
Rudi Ott
Bruno Weiß
Steffen Kirschner
Jens Wegener
Sebastian Autenrieth
James Edward Albright Jr.
Dirk Messberger
Philipp Lohöfener
Jutta Missbach
Andreas Dietz
Katharina Pflug
Lena Mayer
Marc Pfeiffer
Stefan Hippel
Anika Maaß
Julia Puder
Martina Angerer
Udo Reinhardt
Christian Höhn
Rudi Ott
Bruno Weiß
Anika Maaß
Steffen Kirschner
Rudi Ott
Christian Höhn
Marc Pfeiffer
Jutta Missbach
Julia Puder
Stefan Hippel
Andreas Dietz
Dirk Messberger
Lena Mayer
Philipp Lohöfener
Udo Reinhardt
James Edward Albright Jr.
Bruno Weiß
Martina Angerer
Katharina Pflug
Jens Wegener
Sebastian Autenrieth
Anika Maaß
Steffen Kirschner
Rudi Ott

Der Verein fotoszene nürnberg e.V. – forum freier fotografen ist ein Zusammenschluss von professionellen FotografInnen, die sich intensiv mit der künstlerischen Fotografie auseinandersetzen. Im Jahr 2010 haben 13 Mitglieder aus der bis dato losen Künstlergruppierung einen gemeinnützigen Verein gegründet. Ein vorrangiges Ziel des Vereins ist es, die Fotografie als Bestandteil künstlerischen Schaffens stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Wir erreichen das, indem wir die kulturelle Szene mit künstlerischer Fotografie beleben, NachwuchsfotografInnen fördern und den überregionalen Austausch stärken.

Seit dem Jahr 2014 haben wir einen eigenen Raum im Atelier- und Galeriehaus Defet. Hier finden wechselnde Veranstaltungen statt, wie z.B. Ausstellungen, Vernissagen, Buchvorstellungen, Vorträge oder auch Filmvorführungen.

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter, um immer aktuell informiert zu sein!


Das Fotofestival Nürnberg 2020 wird vom 25.4. – 17.5.2020 zum ersten Mal stattfinden. In diesem Festivalzeitraum wird das Thema Fotografie in der ganzen Stadt präsent sein. Der zentrale Veranstaltungsort ist das Kunsthaus im KunstKulturQuartier. Das Festival wird am Freitag, den 24. April um 19 Uhr im Kunsthaus eröffnet. Die Ausstellung im Kunsthaus läuft dann über den Festivalzeitraum hinaus noch bis zum 21. Juni.

Viele weitere Nürnberger Kunstinstitutionen nehmen als Spielorte des Festivals teil bzw. sind mit eigenen Fotoausstellungen im Rahmenprogramm vertreten.

Mit dem Thema „facing reality“ sollen gesellschaftlich relevante Themen und momentane gesellschaftliche Strömungen mittels fotografischer Bearbeitung festgehalten werden. Aktuelle fotografische Positionen unterstützen diesen besonderen Charakter des Fotofestivals. Der Begriff „facing“ (konfrontieren, im Angesicht sein) ist ganz bewusst gewählt und verdeutlicht die inhaltliche Konfrontation.


Die fotoszene nürnberg aktuell

faces
Fotoausstellung

Die neue Fotoausstellung „faces“ in unserem Projektraum.
Ausstellungszeitraum 30.11. – 9.2.2020

Wenn wir auf Reisen gehen, sehen wir die Welt plötzlich aus ganz anderen Blickwinkeln. Wir treffen dabei häufig auf interessante Menschen, die freundlich und offen sind. Beide Seiten müssen sich auf das Abenteuer einer Begegnung mit allen Sinnen einlassen und eine Vertrauensbasis aufbauen, dann erst kann ein Bild gelingen. Insgesamt acht FotografInnen der fotoszene haben Porträts von Menschen fotografiert, die sie unterwegs kennengelernt haben. Eine Porträtfotoausstellung, die uns tief blicken lässt.
Aktuelle Eindrücke


Mitglieder
Portfolios

Hier können Sie einen Einblick gewinnen in das facettenreiche fotografische Spektrum unserer Mitglieder. Wir sind hier auch mit unseren persönlichen Instagram Accounts verlinkt. Lernen Sie uns von einer ganz neuen Seite kennen!

Kontakt

Hier sind wir

Besuchen Sie uns im Atelier- und Galeriehaus Defet. In unserem Projektraum finden wechselnde Veranstaltungen statt, z. B. Ausstellungen, Vernissagen, Buchvorstellungen, Vorträge, Filmvorführungen und viele weitere Aktionen, die mit der Fotografie zu tun haben. Der Raum ist Samstag und Sonntag von 12 bis 15 Uhr geöffnet, bei Veranstaltungen nach Ankündigung, oder nach vorheriger Vereinbarung.

Adresse »
Atelier- und Galeriehaus Defet
Galerie Eingang
Gustav-Adolf-Straße 33
90439 Nürnberg

E-Mail »
vorstand@die-fotoszene.de

Öffnungszeiten »
Samstag und Sonntag von 12 bis 15 Uhr